HYDRIM M2 Wasch- und Desinfektionsgerät

Dieses leistungsstarke großvolumige Instrumentenwasch- und -desinfektionsgerät ist der erste Schritt zur effektiven Sterilisation.

Leistungen:   

  • Leistungsstarke Zirkulationspumpen und Wascharme entfernen 99,9 % der Proteine.*
  • Großes Sichtfenster in der Tür ermöglicht es dem Betreiber den Zyklus zu überwachen
  • Touchscreen-Anzeige
  • Kapazität für 10 Kassetten (203,2 mm x 279,4 mm)
  • Einfach konfiguriert für lose Instrumente, verschiedene Trägergrößen und Handstücke
  • Eingebautes Flüssigchemikalien-Dosiersystem
  • Entspricht den Anforderungen von ISO 15883

*Ergebnisse aus Reinigungsbewertungstest unabhängiger Dritter.


Warum überhaupt ein automatisches Wasch- und Desinfektionsgerät?
Gesundheitsbehörden in ganz Europa empfehlen heute, dass Dentalinstrumente vor der Sterilisierung zuerst in einem Instrumentenwasch- und -desinfektionsgerät vorbereitet werden sollten. In ganz Europa spiegeln Normen und Richtlinien (ISO15883 / RKI / BDA Advice Sheet A12) diese Empfehlung wieder.

Ist der HYDRIM M2 für meine Praxis geeignet?
Der HYDRIM M2 wurde so entwickelt, dass er den maßgeblichen Abschnitten des ISO15883, der neuen internationalen Norm für Wasch- und Desinfektionsgeräte, entspricht und sich auch an die im Vereinigten Königreich geltenden Richtlinien, HTM2030 hält. Er ist speziell für mittelgroße bis große Zahnarztpraxen vorgesehen, die über fünf oder mehr Behandlungsräume verfügen. Er wird in einem Sterilisationszentrum meistens unter der Arbeitsfläche installiert, kann aber auch als freistehendes Gerät benützt werden.

Wie wird das HYDRIM M2-Gerät mir in meiner Praxis helfen?

Spart wertvolle Zeit

  • Mitarbeiter können mehr Zeit mit ertragreichen Behandlungen der Patienten verbringen, statt Instrumente zu schrubben.

Das Schrubben mit der Hand wird nahezu eliminiert

  • Schützt Ihre Mitarbeiter gegen die Gefahren von Stichverletzungen und gegen Verschmutzungen in Aerosolform bei der Handwäsche, der Reinigung im Ultraschallreiniger, beim Spülen oder Abtrocknen mit der Hand.

Schonender für die Instrumente

  • HYDRIM verwendet das HIP-Chemikaliengemisch von SciCan, eine patentrechtlich geschützte Mischung aus oberflächenaktiven Stoffen, die Ihre wertvollen Instrumente reinigen und schützen.

Instrumente müssen nicht trockengetupft werden

  • Ein eingebauter Trockner mit Hepa-Filter macht das Trockentupfen für die Mitarbeiter überflüssig, wodurch die Verletzungsgefahr weiter reduziert wird und Zeit gespart wird.


Wie funktioniert das HYDRIM Wasch- und Desinfektionssystem?
Bevor sie die Instrumente in den HYDRIM legen, entfernen Sie Verbundstoffe, Zement und Amalgam direkt am Patientenstuhl. Laden Sie dann die Instrumente in Kassetten oder Körben in den HYDRIM und drücken Sie auf Start.

Die schnellen Zyklen des HYDRIM waschen, spülen, desinfizieren und trocknen Ihre Instrumente und bereiten sie so auf die Sterilisation im STATIM oder anderen Autoklaven vor. (Es gibt zwei verschiedene Desinfektionszyklen, bei einem werden die Instrumente nach dem Waschgang 10 Minuten lang einer Temperatur von 80ºC ausgesetzt, beim anderen 5 Minuten lang einer Temperatur von 90ºC.)

Das HIP™-Chemikaliengemisch (HYDRIM-Reinigungslösung mit Instrumentenschutz) wurde sorgfältig für die hervorragende Kompatibilität mit einer Vielzahl von Materialien und Beschichtungen formuliert. HIP wird automatisch zu verschiedenen Zeitpunkten während des Zyklus zugegeben, um die Reinigung und den Schutz Ihrer Instrumente zu optimieren. Unabhängige Tests haben eine Proteinentfernung von 99,9 % aufgezeigt – weit über dem, was mit dem bloßen Auge feststellbar ist!

Technische Daten

Abmessungen
(B x H x T )

600 mm x 600 mm x 850 mm
Tiefe bei geöffneter Tür 1200 mm
Gewicht 85 kg.
Wasserverbrauch pro Waschzyklus
(ohne Trocknung)
40 l
Elektrische Anschlüsse für Vereinigtes Königreich & Europa
230 - 240V, 50Hz, 13A
Heiß- und Kaltwasseranschlüsse G ¾"  NPT

www.scican.com
Bottom image