Die Spende eines STATIM hilft bei Gründung einer Klinik in Tansania

Als Dr. Wally McKenzie, DMD, im Jahr 2004 SciCan bezüglich der Spende eines STATIM und eines AQUASTAT anschrieb, war er gerade dabei, in Dodoma, der Hauptstadt von Tansania, ein medizinisches Zentrum mit 60 Betten aufzubauen.

Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Krankenhäusern bietet das Zentrum kostenpflichtig gestaffelte ärztliche und zahnärztliche Dienste in einer Gegend an, in der es für 1,7 Millionen Einwohner derzeit nur einen einzigen Zahnarzt und einen einzigen Zahntechniker gibt.

Der STATIM und der AQUASTAT, die dem interkonfessionellen Dodoma Christian Medical Centre gespendet wurden, werden eine Gruppe ausgebildeter Zahnmediziner bei der Versorgung dieser unterprivilegierten Bevölkerung unterstützen.

„Tolle Dienstleistung in dieser ganz armen Gegend.”
„Im Allgemeinen ist in der Gegend natürliches Fluorid im Trinkwasser enthalten, also war der Zustand der Zähne immer recht gut”, schrieb er in einem Brief an Dan Thomas von SciCan. „Durch die zuckerreiche Ernährung, Fissurenkaries und dem fast völligen Fehlen frühzeitigen Eingreifens ist die Kariesrate hier jedoch höher als zu Hause.”

McKenzie erklärt weiter: „Aufgrund des häufigen Auftretens von Hepatitis und HIV (in Dodoma) werden Ihre Geräte in dieser sehr armen Gegend tolle Dienste leisten.”

www.scican.com
Bottom image