„Mobiler“ STATIM unterstützt Ugandan Dental

Im Mai 2004 verbrachte ein Team von 10 Ärzten, Zahnärzten und Krankenschwestern/ -pflegern zwei Wochen in Uganda und bot den Einwohnern der Stadt Kampala kostenlose Gesundheitsversorgung an. Zum einfachen Transport benötigten sie einen kompakten Autoklaven und so wandten sich Organisatoren der Korean Church of Queens in New York diesbezüglich an SciCan.

Generator betriebener STATIM „toll”
„Vielen Dank für Ihre Spende, wir konnten vielen bedürftigen Menschen helfen”, schrieb Soo J. Han, DMD, ein Mitglied der Gruppe. „Das mit dem STATIM-Sterilisator hat super geklappt! Wir konnten es selbst kaum glauben, dass wir so ein Gerät an einem solchen Ort verwendet haben, wo es weder Strom noch fließend Wasser gab. Wir haben einen Generator und einen Stromrichter zum Antrieb benutzt.”

www.scican.com
Bottom image